Header Otten Wintergarten

Wandanschluss für Wintergärten (Traufseite)

Beim Bau eines Wintergartens werden am Markt grundsätzlich zwei Wintergarten-Varianten angeboten. Variante 1 sind hochwärmegedämmte Wohn-Wintergärten, die als Anbau ans Haus als zusätzlicher Wohnraum – selbst im Winter (wie der Name schon sagt) - genutzt werden können. Variante 2 sind ungedämmte Wintergärten, sogenannte Glashäuser, Sommergärten oder Glasoasen, die man im Winter nicht als Wohnraum nutzen kann.

Auf unserer Website betiteln wir lediglich die Variante 1 als Wintergarten. Für einen Wintergarten ist der Wandanschluss besonders wichtig, da auch dieser wärmedämmt sein muss. Dies ist der Unterschied zu den Wandanschlüssen unserer Glashäuser und Terrassenüberdachungen. Zudem ist der Wandanschluss aus statischen Gesichtspunkten wichtig. Wir garantieren durch umfangreiche Tests und Studien unserer Lieferanten für eine optimale Statik.

Der Wandanschluss an der Traufseite ist im Unterschied zur Giebelseite des Hauses schwieriger zu installieren. Dies liegt daran, da die Terrassenüberdachung meist auf Höhe des Dachüberstandes montiert werden muss.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten, die sich ergeben. Sollten aufgrund der baulichen Begebenheiten bei Ihnen alle Varianten nicht möglich sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Fachberatern auf, die in solchen Fällen Sonderlösungen für Sie bereit halten.

Montage unter Dachüberstand

Montage bei eingekürztem Dachüberstand

Das könnte Sie auch interessieren:

04393 / 967 99 0

Für eine kostenlose Beratung über unsere Ausstellung bitte hier klicken

04393 / 967 99 0